Home - human design deutschland

Demo Charts

 

Startseite

Home

Allgemein

Demo Charts

Analysten /Ausbilder

Termine

Produkte

Artikel

Häufig gestellte Fragen

History

Kontakt / Impressum

Links

Elisabeth Kübler-Ross
(Psychologin, Sterbeforscherin)



Don, 8. Juli 1926 22:45:00 MET (01h 00E)
CH - Zürich, 008E32' 00" 47N22' 00"

Bei einem Reading, der mündlichen Analyse beginnen wir mit dem Überblick. Dabei betrachtet man zuerst die Definitionen, die durchgehend aktivierten Kanäle (die miteinander verbundenen Zentren sind farbig). Sie zeigen uns, worauf man vertrauen, worauf man bauen kann.

Definition: Zwei Definitionsbereiche

Der Schaltplan von Elisabeth Kübler-Ross zeigt eine sogenannte Spaltung: die beiden Definitionen (d.h. die zwei in sich zusammenhängenden Bereichen) sind nicht dauerhaft verbunden. Etwa 60% der Menschen sehen so aus. Wir sind genetisch so gebaut, dass wir auf Brücken, auf Ergänzungen angewiesen sind. Der eine energetische Anteil ist hier die Welt der Emotionen (rechts, braun), verbunden mit einem Antriebszentrum, dem definiertem Wurzel-Zentrum (unten, braun: Energie für Durchsetzung, Stress, Adrenalin) und definiertem Kehl-Zentrum, der andere besteht aus Herz-Zentrum (Mitte, rot: Willenskraft) und G-Zentrum (Liebe, Richtung).

Typ: Manifestor

Elisabeth Kübler-Ross gehört zum Typ der Manifestoren: Das Kehl-Zentrum ist mit mindestens einem Motor (hier: Emotion und Wurzel-Zentrum) verbunden. Das sind Menschen, die alles alleine umsetzen und aus sich selbst heraus handeln können. Menschen mit dieser Motorik fragen nicht und sind kaum zu halten. Sie werden unter Umständen schon früh mit Verboten und Strafen konfrontiert, woraus Zorn entstehen kann. Hier gilt es zu lernen, andere Menschen zu informieren, am besten vorher zu fragen und die Antwort auch zu akzeptieren.

Autorität: Emotional im Solarplexus

Wir können auch sehen, wo unsere innere Autorität ist. Wenn wie bei Elisabeth Kübler-Ross das Solarplexus-Zentrum definiert ist - die Emotionen das "Bauch-Hirn" - ist es die innere Autorität. Zu Entscheidungen kommt es im Auf und Ab von Erwartung und Enttäuschung, Hoffnung und Schmerz, Überempfindlichkeit und Feingefühl. Nach dem Überblick wenden wir uns den individuellen Anlagen und Themen im einzelnen zu: die Linien, die von den Planeten. und deren Qualitäten in den 64 Toren aktiviert werden.

Alle Tore, die schwarz markiert sind, zeigen uns das Potential, das wir bewusst erleben, erfahren und empfinden: die Anlagen der Persönlichkeit.

Alle Tore in roter Farbe geben an, wo wir das Unbewusste erkennen können, das, was wir aus dem Genpool der Familie in uns tragen, was wir in "Fleisch und Blut" haben.
Wie ein Wasserfall: Energie strömt, die Quelle sehen wir nicht: das Design.

Wo Design (Unbewusstes) und Persönlichkeit in einem Tor zusammentreffen, wird das Tor rot / schwarz gestreift gedruckt.

Die einzelnen Aussagen werden im Blick auf das gesamte Netzwerk eines Charts verständlich. Wir begreifen den Sinn der vielfältigen Verbindungen. Dann sehen wir uns - unsere Anlagen, unsere Prägungen und Projektionen, unsere Wandlungen im Strom der Zeit.

Wenn Sie mehr wissen möchten, lohnt sich ein Blick auf das eigene Chart. Ein neuer Schritt auf dem Weg der Selbsterkenntnis.


Siehe auch

Beispiel Komposit Kennedy

Was ist eine Körpergrafik
Eigenes Chart
Analysten / Ausbilder